WIR KENNEN DIE WEGE

Pawlik Consultants

Julia Manns, Coach bei PAWLIK

 

 

Coaching bei PAWLIK

Unsere Methoden leiten wir aus bewährten und anerkannten Ansätzen ab. Dabei orientieren wir uns ebenso am Menschenbild zweier psychologischer Theorien. Alle Ansätze lassen sich auch miteinander kombinieren. Bei stärkerem Beratungsbedarf wenden wir ebenfalls Techniken aus dem Repertoire des Verhaltens- und Kommunikationstrainings an.

Unter „Coaching“ werden im ausgeweiteten Sinne alle Übungen für konkrete Verhaltensweisen verstanden, bei denen der Coach den Coachee begleitet. Oft ist dies damit verbunden, dass Mitarbeiter sich in Richtung eines konkreten Anforderungsprofils entwickeln und verbessern möchten.


Grundlagen unserer Coaching-Methoden:

1. Systemisches Coaching
Dem Systemischen Coaching liegt die Annahme zugrunde, dass die Zusammenhänge zwischen menschlichen Wahrnehmungen, Einstellungen und Verhaltensweisen sehr komplex sind. Daher greift ein eindimensionales Ursache-Wirkungs-Denken oft zu kurz.

Der systemisch arbeitende Coach versteht sich als Begleiter bei der Suche und Bewusstmachung von unbewusst vorhandenen Lösungsansätzen. Er möchte dem Coachee helfen, diese unbewussten Ressourcen zu erkennen und das „System ins Schwingen zu bringen“.

Das „System“ ist die Erlebniswelt und Umwelt des Coachees. Es wird „ins Schwingen gebracht“, indem verschiedene Ansatzpunkte für Veränderungen gefunden werden. Nur so ist sichergestellt, dass eine Lösung wirklich zum Coachee und seiner Umwelt passt. Folglich richtet das Systemische Coaching das Augenmerk auf Ressourcen und Lösungen, anstatt sich verstärkt Problemen zu widmen.

2. NLP
Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) basiert auf dem Grundverständnis des Systemischen Coachings. Ursprünglich bildete sich NLP aus der Intention heraus, erfolgreiche Methoden aus therapeutischen Ansätzen herauszufiltern und diese auch außerhalb von Therapien nutzbar zu machen.

Durch die Anwendung von NLP-Methoden erkennt der Coachee, wie er seine Eindrücke der Außenwelt durch seine fünf Sinne subjektiv filtert (Neuro) und  individuell durch Sprache beschreibt (Linguistik). Möchte er seine Wahrnehmung und sein Verhalten ändern, muss er folglich stärker auf innere Bilder, Töne, Stimmen und Gefühle sowie auf Feedback-Signale seiner Umgebung achten. Danach kann der Coachee neue Verhaltensmuster ausprobieren und mit seiner neuen inneren Sensibilität prüfen.

3. Prozessarbeit
Die Prozessarbeit hat ihre Wurzeln in der Tiefenpsychologie nach C.G. Jung und in der humanistischen Psychologie. Sie ist geprägt von der Idee, dass die Lösung von Problemen in diesen selbst enthalten ist. Daher wird ihnen mehr Beachtung als in anderen Ansätzen geschenkt.

Probleme treten in Form von körperlichen und psychischen Symptomen, inneren oder äußeren Konflikten und sozialen Spannungen auf. Sie werden ausgeleuchtet, um sich Lösungsansätzen zu nähern.

4. Humanistische Psychologie
Das Menschenbild der humanistischen Psychologie geht davon aus, dass jeder Mensch eine angeborene Tendenz zur Selbstverwirklichung hat. Ein günstiger Entwicklungsverlauf von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter bedeutet demnach, sich optimal selbst zu verwirklichen. Beeinflussen jedoch ungünstige Faktoren die Entwicklung, verlernt der Mensch, seine Bedürfnisse ernst zu nehmen.

Der humanistischen Tradition zufolge gehen wir im darauf aufbauenden Coaching davon aus, dass jeder Mensch einen Drang zur Selbstverwirklichung hat. Dieses Bestreben wird im Coaching reaktiviert und gestärkt, so dass individuelle Potenziale voll ausgeschöpft werden können. Damit werden auch die Voraussetzungen für beruflichen Erfolg geschaffen.

5. Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen (PSI-Theorie)
Die humanistische Psychologie hatte auch Einfluss auf die Theorie der Persönlichkeits-System-Interaktionen nach Prof. Dr. Julius Kuhl. Seine Theorie beschreibt, was Menschen individuell motiviert und wie sie Absichten in die Tat umsetzen. Darauf basierend entwarf Prof. Dr. Julius Kuhl einen Persönlichkeitsfragebogen – die scan-Potenzialanalyse, mit der wir arbeiten. Durch ihren Einsatz sind wir in der Lage, wesentliche Ansatzpunkte für die persönliche Entwicklung vor Beginn des Coachings zu erkennen. Daran orientieren wir uns für den weiteren Coaching-Verlauf.

 

Erfahrungen unserer Coaching-Klienten

Die Coaching-Sessions empfinde ich als ungemeine Bereicherung für meine Arbeit. Ich finde klare Antworten und entwickle für mich passende Strategien

Das Coaching bei PAWLIK hat meinen Blick fürs Wesentliche geschärft und neue Impulse für meinen Führungsstil hervorgebracht

Ich bin begeistert von den Methoden und Techniken, welche im Coaching aufgezeigt wurden, um meine PS auf die Straße zu bringen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 Vereinbaren Sie einen Termin + 49 (0) 40 – 53 28 50 – 0

Pawlik Consultants

 Raiko Chabrowski, Strategieberater und Coach bei PAWLIK

Erfahren Sie mehr über die PAWLIK Consultants GmbH

Seit 1996 unterstützen wir unsere Kunden weltweit, ihre Unternehmensziele in den Gebieten Strategie, Marketing, Vertrieb und Organisation sowie Personal zu erreichen. Über 110 erfahrene Mitarbeiter widmen sich mit ihrer unterschiedlichen Expertise im Team den speziellen Fragestellungen unserer Kunden.
Mit unseren drei Leistungsbereichen Strategieentwicklung, Personalentwicklung und Personalberatung sind wir an sechs Standorten vertreten: Hamburg, Berlin, Köln, München, Amsterdam und Hongkong.
Im Bereich Strategieentwicklung haben wir in den vergangenen Jahren 500 Unternehmen beraten und entwickelt; im Bereich Personalentwicklung 150.000 Menschen trainiert und gecoacht sowie in der Personalberatung 1.500 Positionen besetzt und 2.000 Management-Audits durchgeführt.

mehr

 
 
 
 
Top